Satellitentechnik Drucken

Der Begriff Satelllitenrundfunk-Empfangsanlage oder Sat-Anlage bezeichnet eine haustechnische Einrichtung zum Empfang von Satelllitenrundfunk. Zweck einer solchen Empfangsanlage ist es, mehrere Parteien (bzw. mehrere Sat-Receiver) über eine einzige Parabolantenne (als Gemeinschaftsantenne) zu betreiben. Es gibt verschiedene technische, zum Teil herstellerabhängige Lösungen zum Betrieb einer solchen Gemeinschaftsantenne.

Einkabel System

Eine weitere Lösung ist es, nur jene Satelllitenfrequenzen zu verteilen, die auch tatsächlich interessante Fernsehkanäle enthalten. Die Antennenempfangsanlage reduziert dazu die verschiedenen Astra- bzw. Eutelsat-Satelllitenebenen auf eine einzige, die dann so einfach wie ein Kabelfernsehsignal (allerdings in einem höheren Frequenzbereich 950-2200 MHz) in einer Wohnanlage verteilt werden kann.

Unikabel System

Dieses relativ neue System ist die zweitbeste Lösung, jedoch deutlich teurer als ein herkömmliches Einkabelsystem. Beim Unicable-System können auf einem Kabel mehrere Empfangsgeräte mit dem vollen Programm-Angebot eines Satelliten (z. B. Astra) versorgt werden (inkl. HDTV). Man unterscheidet zwischen Unicable-LNB- und Unicable-Multischalter-Lösungen. Im letzteren Fall können durch eine Kaskadenschaltung mehrerer Unicable-Matrizen sogar größere Wohnanlagen auf Satelllitenempfang umgerüstet werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Nur Ware - Made in Germany - z.B. von Kathrein
  • Kompetente Beratung
  • Optimale Einstellung der Empfangsanlage durch den Einsatz eigener, moderner Messgeräte
  • Beratung in der Umstellung Kabelempfang auf SAT-Empfang (Unikabel)